19. Juni 2021, Kirchenkabarett EKHN mit Quereinstieg ins Kirchenschiff

Zum zweiten Mal gastiert das Duo“Evangelisches Kabarett Heiterkeit und Niedertracht“ (kurz: das EKHN) in der Evangelischen Kirche Mainz-Finthen. Dieses Mal präsentiert es ihr fünftes, aber das erste, selbst geschriebene Programm. Ute Niedermeyer alias Hermine, die Hausmeisterin einer evangelischen Kirchengemeinde erzählt ihre Erlebnisse mit der Kirche.  
Dabei geht es u.a. um Modernisierung im Gemeindeleben, ebenso wie die Problembewältigungen, bedingt durch den Weggang des Pfarrers, sowie die Neubesetzung der Pfarrstelle und Digitalisierung im Gemeindealltag. Musikalisch wird Antonia Jacob mit Gitarre und Gesang “Die D-Moll-Toccata” erklingen lassen. Die Gemeinde darf den Lobpreis von Frau Stracks wunderbarer Himbeertorte probieren und gemeinsam einen genderpolitsch korrekten und äußerst gut gemeinten Liedtext erarbeiten. Man darf sich auf einen lustigen und kurzweiligen Abend freuen. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für den Förderverein wird gebeten.